News

 

Liste DEIN TELFS möchte mitarbeiten

17.01.2022 11:45

Im Inntalerhof in Mösern präsentierte am vergangenen Freitagabend die Liste DEIN TELFS ihr Programm für die kommenden Gemeinderats- und Bürgermeisterwahlen am 27. Februar. Die Gruppierung um Bürgermeisterkandidat Norbert Tanzer versteht sich als unabhängige, parteiübergreifende Bürgerplattform, will „Ideen verwirklichen“ und ist „um jede Stimme dankbar“.

Man wolle „mitarbeiten und Druck machen mit Projekten“, so Listenführer Norbert Tanzer, Rechtsanwalt in Telfs und aktuell als Ein-Mann-Fraktion (PZT/SPÖ) im Telfer Gemeinderat vertreten. Hauptmotive für den Antritt zu Wahl seien, „ein gutes Angebot zu machen, Telfs als Mitmachgemeinde zu gestalten, Schwerpunkte zu setzen und Mängel aufzuzeigen“. Er gehe von einer Stichwahl zwischen ihm und Bgm. Christian Härting aus.
Tanzer nennt die wichtigsten Schwerpunkte in seinem Wahlprogramm: „In Sachen Umwelt- und Klimaschutz wollen wir unter dem Titel »1,5°C« jedes Jahr 2 Millionen Euro im Gemeindebudget zweckgebunden für die Umsetzung von Klimazielen verwenden. Öffentlicher Nahverkehr und Radwege gehören ausgebaut.“ In Sachen Wirtschaft soll das Projekt »Schöner Dorfleben« den Ortskern, Geschäftsansiedelungen und Kundenfrequenz „in Schuss bringen“ – auch mithilfe von Inkubatoren, also externen Beratern. Für Tourismus und Kultur kann sich DEIN TELFS Pauschalangebote der Hotellerie – vor allem in Mösern – mit den Tiroler Volksschauspielen vorstellen. In puncto Landwirtschaft möchte die Liste mit den Initiativen »Alles Käse« und »Bulle von Telfs« die bäuerliche Direktvermarktung ankurbeln. »Suchst du noch, oder wohnst du schon«? betitelt Tanzer sein Wohnbauprogramm, mit dem er „den Spekulationswohnbau und die Baulandhortung abstellen“ möchte. Die Gemeinde solle in Zukunft vermehrt als gemeinnütziger Wohnbauträger auftreten. Für Gleichberechtigung und Transparenz stehe DEIN TELFS im Förderungswesen bei Sport und Vereinen. Im Bereich Bildung ist für Tanzer vorstellbar, Telfs als Hochschulstandort zu etablieren.
Für die Gemeindefinanzen fordert der Listenführer: „Wir brauchen Eigenkapital und müssen im System einen ehrlichen Sparkurs fahren. Dafür sollen die GemeindeWerke und das Telfer Bad organisatorisch wieder in den Gemeindeapparat zurückgeführt werden.“ Generell wünscht sich Tanzer bei Entscheidungsfindungen in den Gremien und in der Ausschussarbeit die Hinzuziehung externer Sachverständiger und Experten.

Die ersten zehn Listenplätze sind wie folgt besetzt: Norbert Tanzer (Platz 1), Dieter Schilcher (2, ehem. BLT/ehem. FPÖ), Ronald Zimmermann (3), Sabine Vindl (4), Erich Obmascher (5), Miriam Zimmermann (6), Alfred Kluckner (7), Lisa Hochschwarzer (8), Gustav Stangl (9), Michael Fritsch (10).

Die Liste DEIN TELFS präsentierte sich in Mösern. Vorne links: Listenführer Norbert Tanzer, rechts Dieter Schilcher (Listenzweiter). Rechts dahinter: Ronald Zimmermann (3. Platz).
Foto: MG Telfs/Pichler