News

 

»Große und kleine Könige« besuchten Telfer Gemeindeamt

04.01.2024 11:15

Zu Jahresbeginn ziehen die »Heiligen Drei Könige« traditionsgemäß von Haus zu Haus. Auch im Telfer Gemeindeamt klopften die Weisen aus dem Morgenland an die Tür – und das gleich zweimal: Die Glück- und Segenswünsche überbrachten sowohl die Telfer Sternsinger der Katholischen Jungschar als auch Sternsinger aus den Reihen des MGV Liederkranz Telfs.

In den Tagen zwi­schen Neu­jahr und Drei­kö­nig sind Caspar, Melchior und Balthasar wieder im ganzen Land unterwegs. Jedes Jahr machen sich die Sternsinger auf den Weg, um den Segen fürs neue Jahr zu den Menschen zu bringen und Spenden zu sammeln. In Telfs wurden heuer gleich zwei königliche Delegationen von Gemeindeamtsleiter Bernhard Scharmer und den anwesenden Verwaltungsmitarbeiter/-innen empfangen. Am Vormittag beehrten die »kleinen Könige« das Rathaus und Nachmittag machten die »großen Könige« ihre Aufwartung. Die beiden stimmungsvollen Besuche wurden natürlich mit einer Spende und einer süßen bzw. hochprozentigen Wegzehrung quittiert.

Königliches Jubiläum

Seit 1954 sammeln Sternsinger Spenden für Armutsbetroffene. Somit ist heuer ein besonderes Jahr: Zum 70. Mal machen sich die Kinder und Jugendlichen auf, um die weihnachtliche Frohbotschaft zu verbreiten, Segen zu bringen und Spenden für Hilfsprojekte zu sammeln. An der traditionellen Sternsingeraktion der Katholischen Jungschar beteiligen sich allein in Tirol rund 10.000 junge Menschen. Insgesamt hat die Dreikönigaktion der seit 1954 rund 520 Millionen Euro gesammelt, heißt es auf der Webseite der Dreikönigsaktion (DKA).

Bild oben: Die »kleinen Könige« aus dem Morgenland waren im Telfer Gemeindeamt zu Besuch und überbrachten Glück- und Segenswünsche.

Bild unten: Die stimmgewaltigen Sternsinger aus den Reihen des MGV Liederkranz Telfs mit Gemeindeamtsleiter Bernhard Scharmer.

Fotos: MG Telfs/Hackl