Umwelt- & Energieförderung

Wir sind Energiewende!

Das geschnürte Förderpaket für Umwelt und Energie der Marktgemeinde Telfs bezieht sämtliche alternative Energiequellen, Potenziale und Dimensionen des Energiesparens mit ein.

Förderwerber/-innen können alle Bürger/-innen (natürliche Personen) mit Hauptwohnsitz in Telfs sein. Zu fördernde Objekte müssen sich in Telfs befinden.

Die Förderung kann HIER ONLINE beantragt werden.

Förderungsarten

Das 18-Punkte-Programm ist mit konkreten Eurobeträgen hinterlegt und führt folgende Fördergegenstände an:

  • Energieberatung – max. € 100,-
  • Photovoltaikanlage für Einfamilienhäuser – max. € 1.000,-, für Mehrparteienhäuser/Wohnanlagen – max. € 4.000,-
  • Intelligente Stromspeicher (Puffer) – max. € 1.000,-
  • Thermische Solaranlagen für die Warmwasseraufbereitung – max. € 700,-
  • Dämmmaßnahmen an der Gebäudehülle (Sanierung) mit umweltverträglichen Materialien – max. € 1.000,- bis € 3.000,-, je nach Zahl der Wohneinheiten im Gebäude
  • Fenstertausch – max. € 1.000,- pro Gebäude
  • Wärmepumpenheizungen (Umrüstung) – max. € 1.000,- (Einfamilienhäuser), € 4.000,- (Wohnanlagen)
  • Biomasseheizungen (Umrüstung) – max. € 1.000,-
  • Umstellung auf LED im Wohnbereich – max. € 300,-
  • E-Moped/E-Motorrad (Unterstützung beim Kauf) – max. € 300,-
  • Fahrradanhänger zum Transport von Kindern – max. € 100,-
  • Lastenfahrräder – max. € 150,-
  • Bepflanzung von heimischen, hochstämmigen Laubbäumen – max. € 100,- (pro Baum) bzw. € 500,- (pro Grundstück)
  • Naturgartenberatung und Baumgutachten – max. € 100,-
  • Regenwasserzisternen – max. € 250,-
  • Dach- und Fassadenbegrünungen – max. € 700,-
  • Klimaticket Österreich – max. € 80,- in Form von Telfer Gutsch(w)einen
  • Parkbefreiung für Fahrzeuge mit Alternativantrieben

Zur gesamten Förderrichtline geht es hier.


Marktgemeinde Telfs
Ing. Christoph Schaffenrath, MSc, MAS · Leiter Umweltbüro
Untermarktstraße 5+7 · 6410 Telfs
Telefon: 0 52 62 / 69 61 - 15 00
christoph.schaffenrath@telfs.gv.at
www.telfs.gv.at